Hinweise zum Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen und unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzvorschriften. In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Datenverarbeitung im Rahmen unseres Internetauftritts auktion.badische-zeitung.de.

A. Datenverantwortliche

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist:

Badischer Verlag GmbH & Co. KG
Lörracher Str. 3
79115 Freiburg
Telefon: 0761 / 496-0
Mail: datenschutz@badische-zeitung.de

B. Datenschutzbeauftragte

Wenn Sie eine Frage zum Datenschutz oder zur Datensicherheit haben, erreichen Sie unsere Datenschutzbeauftragte per E-Mail unter dsb@bz-medien.de.

C. Allgemeine Hinweise zur Datenverarbeitung

I. Sicherheit Ihrer Daten

Wir treffen technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen und den Schutz Ihrer Rechte und die Einhaltung der anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen der EU und der Bundesrepublik Deutschland zu gewährleisten.

Die ergriffenen Maßnahmen sollen die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer Daten gewährleisten sowie die Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste bei der Verarbeitung Ihrer Daten auf Dauer sicherstellen. Sie sollen außerdem die Verfügbarkeit der Daten und den Zugang zu ihnen bei einem physischen oder technischen Zwischenfall rasch wiederherstellen.

Zu unseren Sicherheitsmaßnahmen gehört auch eine Verschlüsselung Ihrer Daten. Alle Informationen, die Sie online eingeben, werden technisch verschlüsselt und erst dann übermittelt. Dadurch können diese Informationen zu keinem Zeitpunkt von unbefugten Dritten eingesehen werden.

Unsere Datenverarbeitung und unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Unsere Mitarbeiter sind schriftlich zur Vertraulichkeit und zur Beachtung der Anforderungen der DSGVO verpflichtet.

II. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt mit Einwilligung des Nutzers. Anders ist dies, wenn eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

III. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Die jeweils angegebenen Speicherfristen können sich entsprechend verlängern, wenn im Einzelfall, insbesondere wenn die Daten für verschiedene Zwecke verarbeitet werden, eine längere gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfrist besteht.

IV. Was sind Pflichtangaben oder Pflichtfelder?

Wenn bei der Erhebung bestimmte Datenfelder als Pflichtfelder bezeichnet und/oder mit einem Sternchen ( * ) gekennzeichnet sind, ist die Bereitstellung dieser Daten entweder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben, oder wir benötigen diese Daten für den Vertragsabschluss, die gewünschte Dienstleistung oder den angegebenen Zweck. Die Angabe der Daten liegt selbstverständlich auch bei den Pflichtfeldern in Ihrem Ermessen. Eine Nichtangabe kann zur Folge haben, dass ein Vertrag von uns nicht erfüllt bzw. die gewünschte Dienstleistung nicht erbracht oder der angegebene Zweck nicht erreicht werden kann.

V. Technisch erforderliche Datenverarbeitung zur Bereitstellung der Website

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Betriebssystem des Nutzers
  • IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

In bestimmen Fällen speichern wir zusätzlich zu den oben erwähnten Daten auch den User-Agent Ihres Browser, z.B. bei der Nutzung eines Kontaktformulars, der Registrierung oder der aktiven Teilnahme an einer Auktion.

Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, da diese Verarbeitung technisch erforderlich ist, um Ihnen unsere Website bereitstellen zu können, deren Funktionsfähigkeit sicherzustellen, die Website zu optimieren und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten.

Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

VI. Weitergabe

Wir nutzen Ihre Daten nur im Rahmen der jeweils gültigen Rechtsgrundlage - in der Regel auf Basis der von Ihnen erteilten Einwilligung - und nur innerhalb des Firmenverbundes der Badisches Pressehaus GmbH & Co. KG.

Eine Übersicht darüber, welche Firmen zu den verbundenen Unternehmen der Badisches Pressehaus GmbH & Co. KG gehören, finden Sie unter folgenden Link:
Firmenliste ansehen

Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht, sofern dies nicht zur Erfüllung des Vertragsverhältnisses mit dem Nutzer oder zur Bereitstellung der von diesem ausgewählten Dienste erforderlich ist oder sofern hierzu nicht eine gesetzliche oder behördlich angeordnete Verpflichtung besteht.

D. Kontaktaufnahme

I. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt mit dem Betreiber der Auktionsplattform

Wenn Sie Fragen oder Wünsche an uns als Betreiber der Auktionsplattform haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Um die Kommunikation zwischen Ihnen und uns zu erleichtern, ist auf unserer Internetseite ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Ihre Nachricht an uns

Die Mitteilung von als Pflichtangaben gekennzeichneten Adress- und Telekommunikationsdaten in unseren Kontakt-/Mitteilungsformularen ist dabei erforderlich, um Ihre Anfrage bearbeiten und beantworten zu können. Die freiwillige Angabe weiterer Daten erleichtert uns die Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte(n) E-Mail-Adresse(n) möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Zweck der Bearbeitung der Kontaktaufnahme verwendet.

Die Angaben aus Ihrer Anfrage speichern wir nach Beantwortung der Anfrage im Regelfall für drei Monate für den Fall weiterer Nachfragen, falls es sich nicht um Handels- oder Geschäftsbriefe handelt, diese speichern wir für mindestens sechs bzw. zehn Jahre.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Sie jederzeit widerrufen können.

II. Kontaktaufnahme mit dem Anbieter

Wenn Sie auf unserer Auktionsplattform Fragen an den Anbieter eines Auktionsangebots stellen wollen, können Sie ebenfalls ein Kontaktformular verwenden. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten direkt an den ausgewählten Anbieter übermittelt. Diese Daten sind:

  • E-Mail-Adresse
  • Ihre Nachricht an den Anbieter

Die Mitteilung von als Pflichtangaben gekennzeichneten Adress- und Telekommunikationsdaten in unseren Kontakt-/Mitteilungsformularen ist dabei erforderlich, um Ihre Anfrage bearbeiten und beantworten zu können. Die freiwillige Angabe weiterer Daten erleichtert dem Anbieter die Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte(n) E-Mail-Adresse(n) des Anbieters möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang durch uns als Plattformbetreiber keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Zweck der Bearbeitung der Kontaktaufnahme verwendet.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Sie jederzeit widerrufen können.

E. Nutzung der Auktionsplattform

I. Registrierung

Zur aktiven Teilnahme als Bieter auf unserer Auktionsplattform müssen Nutzer sich entsprechend unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter Angabe personenbezogener Daten registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

  • Benutzername
  • Kennwort
  • E-Mail
  • Anrede
  • Vorname
  • Nachname
  • Geburtsjahr
  • Straße / Hausnummer
  • PLZ
  • Ort
  • Telefon
  • Land

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird oder wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind.

Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Als Nutzer haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Registrierung auf auktion.badische-zeitung.de löschen zu lassen. Bitte senden Sie dafür Ihren (formlosen) Löschantrag per E-Mail an bzauktion@badische-zeitung.de.

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

II. Aktive Teilnahme an Auktionen

Bei der aktiven Teilnahme an einer Auktion verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, die Sie bei Ihrer Registrierung angegeben haben, sowie zwecks Bearbeitung die Daten der jeweiligen Transaktion, z.B. den Zeitpunkt der Gebotsabgabe, den gebotenen Preis, das betreffende Auktionsangebot.

Zum Zweck der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Vertragsverhältnisses können wir im Fall der Übernahme eines Zahlungsausfallrisikos bei Auskunfteien unter Verwendung Ihrer Daten auch aus den Anschriftendaten ermittelte Wahrscheinlichkeitswerte über Ihre Zahlungswilligkeit abrufen und verwenden.

Sofern Sie als Zahlungsmethode „Saferpay“ auswählen, werden die von Ihnen angegebenen Zahlungsdaten an unseren Zahlungsdienstleister SIX Payment Services AG, Hardturmstrasse 201, 8005 Zürich, zur Abwicklung der Zahlung übermittelt.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.six-payment-services.com/de/services/legal/privacy-statement.html.

Soweit Daten als Pflichtangaben gekennzeichnet sind, sind sie für die Bearbeitung bzw. Abwicklung des entsprechenden Vertrages bzw. zur Rechnungsstellung erforderlich.

Die Rechtsgrundlage für die Begründung und Erfüllung von Verträgen sowie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung für den Zweck der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Vertragsverhältnisses im Fall der Übernahme eines Zahlungsausfallrisikos ist Art. 22 Abs. 2 a DSGVO und § 31 Abs. 2 und Abs. 1 Nr. 4 BDSG.

Ihre relevanten Daten und die dazu gehörigen Dokumente (z.B. Handelsbriefe, Rechnungen) speichern wir gemäß der gesetzlichen Anforderungen nach Abschluss des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften für sechs Jahre bzw. zehn Jahre.

F. Analyse der Website-Nutzung

I. Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Cookies werden eingesetzt,
- um unseren Internetauftritt benutzerfreundlich zu gestalten und optimal auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen,
- um die erforderlichen technischen Funktionen zu ermöglichen und sicherzustellen (z.B. Warenkorb),
- für Reichweitenmessungen,
- um die Besuche auf unserer Website zu Marketing- und Optimierungszwecken pseudonymisiert auszuwerten (Webtracking),
- um die Ablehnung von Cookies zu beachten („Opt-out“-Cookies).

Unter bestimmten Voraussetzungen werden dabei auch Cookies von Drittanbietern gesetzt, um deren Funktionen und Techniken zu ermöglichen.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Die Internet-Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können jedoch das Speichern von Cookies deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er gefragt wird, bevor Cookies gesendet werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Hilfefunktion Ihres eingesetzten Browsers. Unter den nachstehenden Links können Sie sich informieren, wie Sie die Cookies bei den gängigsten Browsern verwalten und deaktivieren können:
Microsoft Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies
Microsoft Edge: https://support.microsoft.com/de-de/microsoft-edge/cookies-in-microsoft-edge-l%C3%B6schen-63947406-40ac-c3b8-57b9-2a946a29ae09
Mozilla Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-und-website-daten-in-firefox-loschen
Google Chrome: http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&answer=95647
Safari: https://support.apple.com/de-de/guide/safari/sfri11471/mac
Opera: http://help.opera.com/Linux/12.10/de/cookies.html

Sie können die auf unserer Website eingesetzten Cookies jederzeit aktiv in dem von Ihnen verwendeten Internet-Browser löschen. Bitte beachten Sie, dass durch die Deaktivierung / Einschränkung von Cookies Probleme bei der Nutzung unserer Website entstehen können.

Wenn Sie keine abweichenden Einstellungen vorgenommen haben oder vornehmen, verbleiben Cookies, die die erforderlichen technischen Funktionen ermöglichen und sicherstellen sollen, bis zum Schließen des Browsers auf Ihrem Endgerät, andere Cookies können länger auf Ihrem Endgerät verbleiben.

Wir verwenden Cookies, bspw. um Sie für Folgebesuche identifizieren zu können, falls Sie über einen Account bei uns verfügen. Andernfalls müssten Sie sich für jeden Besuch erneut einloggen.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:
• LogIn-Informationen zur Erkennung des Loginstatus

Wir unterscheiden grundsätzlich zwischen zwingend erforderlichen (essenziellen) Cookies, die wir zur Bereitstellung der Kernfunktionalität unserer Angebote benötigen und Cookies, die es uns ermöglichen, die Nutzung unserer Website zu analysieren und optimieren.

Essenzielle Cookies kommen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses immer zum Einsatz und können nicht deaktiviert werden, da es uns ansonsten nicht möglich ist, unsere Angebote zur Verfügung zu stellen.

Für die Verwendung aller anderen Cookies und Technologien, insbesondere von Drittanbietern, bedarf es Ihrer expliziten Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Beim erstmaligen Besuch dieser Website informieren wir Sie über einen Banner aktiv über die Datenverarbeitungen und fragen – wo erforderlich – Ihre Einwilligung ab.

Nach der initialen Konfiguration gelangen Sie über den Link „Cookie-Einstellungen“ im Fuß-Bereich der Website jederzeit erneut zu der Übersicht, in der alle derzeit auf unserer Website eingesetzten Cookies und Technologien, deren Verarbeitungszwecke sowie etwaige Datenübermittlungen an Dritte dargestellt sind. Innerhalb dieser Übersicht können Sie Ihre Einstellungen nachträglich ändern und dementsprechend frei wählen, welchen Services und Diensten Sie zustimmen oder widersprechen möchten.

II. Nutzung des Messverfahrens der INFOnline GmbH

Unsere Website nutzt das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH (https://www.INFOnline.de) zur Ermittlung statistischer Kennwerte über die Nutzung unserer Angebote. Ziel der Nutzungsmessung ist es, die Anzahl der Besuche auf unserer Website, die Anzahl der Websitebesucher und deren Surfverhalten statistisch - auf Basis eines einheitlichen Standardverfahrens - zu bestimmen und somit marktweit vergleichbare Werte zu erhalten.

Für alle Digital-Angebote, die Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW – http://www.ivw.eu) sind oder an den Studien der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V. (agof - http://www.agof.de) teilnehmen, werden die Nutzungsstatistiken regelmäßig von der agof und der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma - http://www.agma-mmc.de) zu Reichweiten weiter verarbeitet und mit dem Leistungswert „Unique User“ veröffentlicht sowie von der IVW mit den Leistungswerten „Page Impression“ und „Visits“. Diese Reichweiten und Statistiken können auf den jeweiligen Websites eingesehen werden.

1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die Messung mittels des Messverfahrens SZMnG durch die INFOnline GmbH erfolgt mit berechtigtem Interesse nach Art.6 Abs.1 f DSGVO. Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist die Erstellung von Statistiken und die Bildung von Nutzerkategorien. Die Statistiken dienen dazu, die Nutzung unseres Angebots nachvollziehen und belegen zu können. Die Nutzerkategorien bilden die Grundlage für eine interessengerechte Ausrichtung von Werbemitteln bzw. Werbemaßnahmen. Zur Vermarktung dieser Website ist eine Nutzungsmessung, welche eine Vergleichbarkeit zu anderen Marktteilnehmern gewährleistet, unerlässlich. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus der wirtschaftlichen Verwertbarkeit der sich aus den Statistiken und Nutzerkategorien ergebenden Erkenntnisse und dem Marktwert unserer Website - auch in direktem Vergleich mit Websites Dritter - der sich anhand der Statistiken ermitteln lässt.

Darüber hinaus stellen wir auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO nach Ihrer expliziten Einwilligung die pseudonymisierten Daten der agof bzw. agma zum Zwecke der Marktforschung zur Verfügung.

2. Art der Daten

Die INFOnline GmbH erhebt die folgenden Daten, welche nach EU-DSGVO einen Personenbezug aufweisen:
• IP-Adresse: Im Internet benötigt jedes Gerät zur Übertragung von Daten eine eindeutige Adresse, die sogenannte IP-Adresse. Die zumindest kurzzeitige Speicherung der IP-Adresse ist aufgrund der Funktionsweise des Internets technisch erforderlich. Die IP-Adressen werden vor jeglicher Verarbeitung um 1 Byte gekürzt und nur anonymisiert weiterverarbeitet. Es erfolgt keine Speicherung oder weitere Verarbeitung der ungekürzten IP-Adressen.
• Einen zufällig erzeugten Client-Identifier: Die Reichweitenverarbeitung verwendet zur Wiedererkennung von Computersystemen alternativ entweder ein Third-Party-Cookie, ein First-Party-Cookie, ein „Local Storage Object“ oder eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Browsers erstellt wird. Eine Messung der Daten und anschließende Zuordnung zu dem jeweiligen Client-Identifier ist daher auch dann möglich, wenn Sie andere Webseiten aufrufen, die ebenfalls das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH nutzen. Die Gültigkeit des Cookies ist auf maximal 1 Jahr beschränkt.

3. Nutzung der Daten

Das Messverfahren der INFOnline GmbH, welches auf dieser Website eingesetzt wird, ermittelt Nutzungsdaten. Dies geschieht, um die Leistungswerte Page Impressions, Visits und Clients zu erheben und weitere Kennzahlen daraus zu bilden (z.B. qualifizierte Clients). Darüber hinaus werden die gemessenen Daten wie folgt genutzt:
• Eine sogenannte Geolokalisierung, also die Zuordnung eines Websiteaufrufs zum Ort des Aufrufs, erfolgt ausschließlich auf der Grundlage der anonymisierten IP-Adresse und nur bis zur geographischen Ebene der Bundesländer / Regionen. Aus den so gewonnenen geographischen Informationen kann in keinem Fall ein Rückschluss auf den konkreten Aufenthaltsort eines Nutzers gezogen werden.
• Die Nutzungsdaten eines technischen Clients (bspw. eines Browsers auf einem Gerät) werden websiteübergreifend zusammengeführt und in einer Datenbank gespeichert. Diese Informationen werden zur technischen Abschätzung der Sozioinformation Alter und Geschlecht verwendet und an die Dienstleister der agof zur weiteren Reichweitenverarbeitung übergeben. Im Rahmen der agof-Studie werden auf Basis einer zufälligen Stichprobe Soziomerkmale technisch abgeschätzt, welche sich den folgenden Kategorien zuordnen lassen: Alter, Geschlecht, Nationalität, Berufliche Tätigkeit, Familienstand, Allgemeine Angaben zum Haushalt, Haushalts-Einkommen, Wohnort, Internetnutzung, Online-Interessen, Nutzungsort, Nutzertyp.

4. Speicherdauer der Daten

Die vollständige IP-Adresse wird von der INFOnline GmbH nicht gespeichert. Die gekürzte IP-Adresse wird maximal 60 Tage gespeichert. Die Nutzungsdaten in Verbindung mit dem eindeutigen Identifier werden maximal 6 Monate gespeichert.

5. Weitergabe der Daten

Die IP-Adresse wie auch die gekürzte IP-Adresse werden nicht weitergegeben. Für die Erstellung der agof-Studie werden Daten mit Client-Identifiern an die folgenden Dienstleister der agof weitergegeben, sofern Sie dafür zuvor Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erteilt haben:

6. Widerspruchsrecht

Wenn Sie an der Messung nicht teilnehmen möchten, können Sie unter folgendem Link widersprechen: https://optout.ioam.de

Um einen Ausschluss von der Messung zu garantieren, ist es technisch notwendig, ein Cookie zu setzen. Sollten Sie die Cookies in Ihrem Browser löschen, ist es notwendig, den Opt-Out-Vorgang unter dem oben genannten Link zu wiederholen.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Messverfahren finden Sie auf der Website der INFOnline GmbH (https://www.infonline.de), die das Messverfahren betreibt, der Datenschutzwebsite der agof (http://www.agof.de/datenschutz) und der Datenschutzwebsite der IVW (http://www.ivw.eu).

III. Google Analytics

Zur Analyse der Websitenutzung wird von uns „Google Analytics“ eingesetzt, ein Webanalysedienst der Google Inc. Durch den Einsatz von Google Analytics versuchen wir herauszufinden, wie unsere Website genutzt wird und wie wir unsere Produkte Ihren Interessen und Nutzungsgewohnheiten entsprechend optimieren können.

Google Analytics verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen. Die erhobenen Daten sind ausschließlich statistische Daten und für uns anonym, bieten uns also keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer.

In diesem Zuge werden die Daten jedoch auch an Server der Google LLC in den USA übertragen sowie dort verarbeitet und gespeichert. Für Datentransfers in die USA liegt kein Angemessenheitsbeschluss der EU vor, d.h. sie sind nicht nach dem üblichen Standard der DSGVO geschützt, sondern unterliegen dem Recht der USA.

Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz der Google-Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Vorranging wird eine Analyse des Nutzungsverhaltens der Webseiten-Besucher durchgeführt, die dazu dienen soll, Nutzungsprofile zu bilden und Rückschlüsse auf persönliche Interessen zu ziehen. Diese aggregierten Daten werden dann von Google für Zwecke der Marktforschung, personalisierten Werbung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung der eigenen Website verwendet.

Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch auf unseren Webseiten Ihrem Account zuordnen. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Google-Profil nicht wünschen, müssen Sie sich ausloggen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass Google Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Es ist möglich, dass diese Daten an Vertragspartner von Google, an Dritte und Behörden weitergegeben werden.

Wann immer es in unserem Handlungsspielraum liegt, achten wir beim Einsatz der Google-Tools auf datenschutzfreundliche Voreinstellungen sowie eine weitgehende Anonymisierung Ihrer Daten.

So haben wir bspw. aus Gründen des Datenschutzes unsere Website um eine Funktion zur Anonymisierung der IP-Adresse ergänzt („anonymizeIP“). Dabei kürzt Google die IP-Adresse innerhalb von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server in den USA übertragen und dort gekürzt. Eine direkte Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden.

In unserem Auftrag verwendet Google die anonymisierten Daten, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und für weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen.

Die Speicherdauer der Google-Analytics-Daten haben wir auf 50 Monate begrenzt.

Informationen des Drittanbieters Google Inc.; 1600 Amphitheatre Parkway; Mountain View, CA 94043, USA zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter:
https://policies.google.com/terms
https://policies.google.com/privacy

Opt-Out: Falls Sie mit der Verwendung von Google Analytics nicht einverstanden sind, können Sie Google Analytics dauerhaft in Ihrem Browser abschalten. Ebenso können Sie die Erfassung, die Nutzung und Verarbeitung der Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-In herunterladen und installieren:
https://tools.google.com/dlpage/gaoptout

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung via Google Analytics ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

G. Weitere Webdienstleistungen durch Drittanbieter

I. Social Media Plug-ins / Widgets

Wir verwenden auf unserer Website keine sogenannten Social Plugins sozialer Netzwerke wie Facebook, Twitter und Google+, welche ohne Ihr Zutun Daten an die jeweiligen sozialen Netzwerke senden. Die Funktion "Teilen auf Facebook" ist über einen einfachen Link zu diesem sozialen Netzwerk realisiert.

II. Google reCAPTCHA

Wir setzen reCAPTCHA ein, einen Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (nachfolgend bezeichnet als „Google“). Die reCAPTCHA-Funktion kommt bspw. bei der Nutzung eines Kontaktformulars zum Einsatz und soll davor schützen, dass automatisierte Software (sog. „Bots“) missbräuchliche Aktivitäten auf der Website ausführt, d.h. es wird geprüft, ob die vorgenommenen Eingaben tatsächlich von einem Menschen stammen.

Dafür werden folgende Daten verarbeitet:

  • IP-Adresse
  • Referrer (Adresse der Seite auf der das Captcha verwendet wird)
  • Datum und Dauer des Besuchs
  • Eingabeverhalten des Nutzers (z.B. Beantwortung der reCAPTCHA-Frage, Mausbewegungen auf den reCAPTCHA-Flächen, Eingabegeschwindigkeit in Formularfelder, Reihenfolge der Auswahl der Eingabefelder durch den Nutzer)

Die erhobenen Daten sind ausschließlich statistische Daten und für uns anonym, bieten uns also keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer.

Bei der Nutzung von reCAPTCHA kann eine Übermittlung der verarbeiteten Daten an die in den USA ansässige Google LLC durch uns nicht ausgeschlossen werden. Für Datentransfers in die USA liegt kein Angemessenheitsbeschluss der EU vor, d.h. sie sind nicht nach dem üblichen Standard der DSGVO geschützt, sondern unterliegen dem Recht der USA.

Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz von reCAPTCHA durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Vorranging wird eine Analyse des Nutzungsverhaltens der Webseiten-Besucher durchgeführt, die dazu dienen soll, Nutzungsprofile zu bilden und Rückschlüsse auf persönliche Interessen zu ziehen. Diese aggregierten Daten werden dann von Google für Zwecke der Marktforschung, personalisierten Werbung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung der eigenen Website verwendet.

Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google die erhobenen Daten Ihrem Account zuordnen. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Google-Profil nicht wünschen, müssen Sie sich bei Google ausloggen und zwar bevor Sie unsere Seite besuchen bzw. Google reCAPTCHA benutzen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass Google Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Es ist möglich, dass diese Daten an Vertragspartner von Google, an Dritte und Behörden weitergegeben werden.

Wann immer es in unserem Handlungsspielraum liegt, achten wir beim Einsatz von Google-Tools auf datenschutzfreundliche Voreinstellungen sowie eine weitgehende Anonymisierung Ihrer Daten.

Weitere Informationen zum Datenschutz sowie Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Die Datenverarbeitung dient dem Zweck, die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten. Hierin liegt zugleich unser berechtigtes Interesse, weshalb die Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zulässig ist.

H. Ihre Rechte als Betroffener

I. Auskunft

Wenn Sie Fragen zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns haben, erteilen wir Ihnen selbstverständlich gerne Auskunft über die Sie betreffenden Daten.

II. Recht auf Berichtigung, Löschung, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und Recht auf Datenübertragbarkeit

Außerdem haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Widerspruch gegen die Verarbeitung. Sie haben bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

III. Ihr Ansprechpartner

Bitte wenden Sie sich in all diesen Fällen an unseren Datenschutzbeauftragten (siehe oben Abschnitt B.) unter den dort genannten Kommunikationsadressen.

IV. Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Datenschutz- Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich auch an die zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde, etwa an den Datenschutzbeauftragten des Landes wenden:

Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon 0711/615541-0
Telefax 0711/615541-15
E-Mail: poststelle@lfd.bwl.de

I. Änderung der Datenschutz Hinweise

Von Zeit zu Zeit ist es erforderlich, den Inhalt der vorliegenden Hinweise zum Datenschutz für zukünftig erhobene Daten anzupassen. Wir behalten uns daher vor, diese Hinweise jederzeit zu ändern. Wir werden die geänderte Version der Datenschutzhinweise ebenfalls an dieser Stelle veröffentlichen. Wenn Sie uns wieder besuchen, sollten Sie sich daher die Datenschutzhinweise erneut durchlesen.

Stand: Dezember 2020